SONNENSCHIRM DOS UND DON'TS

Mit dem Sommer in vollem Gange sind Sonnenbrände leider ein allzu häufiges Ereignis. Viele Sonnenschutzmittel bieten nicht den Schutz, von dem wir denken, dass sie es tun, oder sogar, was sie anbieten. Daher sollten wir zwar weiterhin Sonnenschutzmittel verwenden, aber wir müssen vermeiden, ein falsches Gefühl der Sicherheit über ihre Fähigkeit zu entwickeln, uns und unsere Lieben zu schützen. Sonnencreme ist eine Stunde lang sicher, aber es gibt immer noch einige Vorsichtsmaßnahmen, während Sie Sonnencreme verwenden! Hier sind die Dos and Don'ts der Verwendung von Sonnenschutzmitteln:

DOS:

ERNEUERN

Wiederholen Sie Ihre Sonnencreme alle zwei Stunden! Dies ist der beste Weg, um sicher und geschützt zu bleiben. Tragen Sie daher immer einen Sonnenschutz in Ihrer Tasche, damit Sie ihn überall und jederzeit griffbereit haben.

GUT GENUG SONNENSCHUTZ

Egal, welche Art von Sonnencreme eine Person verwendet, wird es nicht wirksam sein, wenn es sparsam verwendet wird. Ein Klecks von der Größe eines Stapels von fünf Vierteln ist gut für nur das Gesicht, während etwa zwei Flüssigunzen (die Größe eines Doppelschussglases) für den Rest des Körpers benötigt wird.

SUCHEN SIE NACH SPEZIFISCHEN ZUTATEN

Achten Sie auf die Inhaltsstoffe wie Zink, Titandioxid, Avenobenzon und Mexoryl SX, die alle starke UVA-Blocker sind, die auf der Hautoberfläche verbleiben und nicht in den Körper eindringen.

Trage das ganze Jahr über den Sonnenschutz

Egal zu welcher Jahreszeit oder zu welcher Tageszeit, Sonnenschutz ist immer notwendig, um nicht nur vor Bräunung zu schützen, sondern auch Ihre Haut vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Vielleicht müssen Sie sogar nachts Sonnencreme tragen, was vielleicht etwas komisch ist, aber Sie müssen das tun!

WÄHLEN SIE DEN SONNENSCHUTZ NACH HAUTTYP

Vielleicht möchten Sie einen Sonnenschutz kaufen, der zu Ihrer Haut passt, da Sonnencremes sich gut für den einen und nicht für den anderen eignen. Einige haben fettige Haut, so dass sie nach wasserbasiertem matten Sonnenschutz Ausschau halten müssen, während diejenigen mit trockener Haut tatsächlich jede Art von Sonnenschutz verwenden können!

Sonnenschutz auf trockene Haut auftragen

Sonnenschutzmittel halten sich im Wasser nicht sehr gut. Die Lektion, die daraus gelernt wurde, ist, dass wir in der Tat wasserdichte Sonnencremes kaufen sollten, aber stellen Sie sicher, sie nach dem Verlassen des Wassers wieder anzuwenden. Trocknen Sie das Handtuch zuerst trocken, damit Sie die Sonnencreme auf die trockene Haut auftragen. Auch wenn Sie nicht im Wasser sind, achten Sie darauf, mindestens alle zwei Stunden Sonnencreme aufzutragen, aber häufiger, wenn Sie nass werden, einschließlich Schweiß.

DON'TS

Kaufen Sie Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor

Verschwenden Sie Ihr Geld nicht mit Sonnenschutzmitteln, die einen Lichtschutzfaktor von mehr als 50+ verlangen. Laut der FDA gibt es keine Beweise dafür, dass solche Produkte einen besseren Schutz gegen schädliche Strahlen bieten, und sie können uns tatsächlich dazu bringen, sich zu selbstsicher zu fühlen und sich weniger wahrscheinlich erneut zu bewerben.

VERWENDEN SIE SPRAY SONNENSCHUTZ

Verwenden Sie keine Spray-Sonnenschutzmittel. Obwohl es praktisch ist, machen diese Sprays es leicht, Flecken zu übersehen oder zu wenig aufzutragen. Außerdem können Sprays leicht inhaliert werden und können toxische Inhaltsstoffe enthalten.

GELIEBT AUF DAS GESICHT

Auch wenn Sie nicht am Strand oder am Pool sind, ist es besonders wichtig, Sonnencreme auf Ihre Hände, Unterarme, Lippen und Ohren aufzutragen. Diese Bereiche erhalten auch Sonneneinstrahlung und zeigen nicht nur schnell Alterserscheinungen; Sie sind auch anfällig für die Entwicklung von Melanomen.

VERTRAUEN SIE WASSERDICHTEN ANSPRÜCHE

Es gibt keine Sonnenschutzmittel, die absolut wasserdicht oder schweißfest sind, aber es gibt einige Sorten, die sich leichter abwaschbar halten. Der Zeitraum, in dem sie am effektivsten sind, variiert jedoch von Produkt zu Produkt. Glaube nicht, dass sie wirklich lange dauern werden. Selbst diese Formeln werden sich nach 30 Minuten oder länger im Wasser oder nach übermäßigem Schwitzen abnutzen. Sie können auch leicht abreiben, wenn Sie nach dem Schwimmen handtuchtrocken.