ÄTHERISCHE ÖLE FÜR GESUNDE SCALP UND HAAR

10Haarausfall - Rosmarin ätherisches Öl:

Es ist bekannt, dass Rosmarinöl, das mit Antioxidantien beladen ist, Haarausfall wirksam behandelt. Dieses ätherische Öl mit starkem Minzaroma hilft, den Blutfluss zu stimulieren und das Haar stark zu machen. Kopfhautmassage hilft, Haarfollikel zu stimulieren und zu verjüngen, indem sie die Blutzirkulation erhöht. Für eine tägliche Massage, um neues Wachstum zu stimulieren, fügen Sie 3-4 Tropfen Rosmarinöl zu einem Esslöffel Trägeröl wie Jojobaöl hinzu.

9Graues Haar - Salbei ätherisches Öl:

Graues Haar ist durchlässig und braucht eine tiefe Konditionierung. Die Verwendung von ätherischen Ölen wie Salbei hilft bei der Verdunkelung der Verfärbung. Die einfachste Methode, um Ihre grauen Haare zu färben, ist, jede Nacht ätherische Öle in Ihre Kopfhaut einmassieren zu lassen.

8Schuppen - Teebaum ätherisches Öl:

Eines der bekanntesten ätherischen Öle zur Behandlung von Schuppen ist Teebaumöl mit seinen antiseptischen Eigenschaften. Fügen Sie ein paar Tropfen Teebaumöl zu Ihrem normalen Shampoo hinzu, um juckende Kopfhaut, Kopfläuse und Schuppen zu beruhigen.

7Split Enden - Eukalyptus ätherisches Öl:

Ätherische Öle sind auch sehr gut in der Behandlung und Verhinderung von Spliss. Nehmen Sie 5 Tropfen Eukalyptus ätherisches Öl, mischen Sie es mit 2 EL Aloe Vera Gel. Mischen Sie es gut und wenden Sie es auf die Enden der Haare. Mit Eukalyptusöl für die Haare halten kann, ist mit Feuchtigkeit versorgt und glatt.

6Trockene schuppige Kopfhaut - Zitronen-ätherisches Öl:

Wenn Sie gelegentliche Schuppigkeit der Kopfhaut leiden, können Sie auf die Verwendung von Zitronenöl zurückgreifen. Mischen Sie 2 EL warmes Kokosnussöl mit 2 Tropfen Zitronenöl. Massieren Sie Haar und Kopfhaut für 5 bis 10 Minuten mit dem Öl und lassen Sie es über Nacht.

5Haarwuchs -Lavendel ätherisches Öl:

Lavendelöl passt zu fast jedem Haartyp. Seine antiseptischen, schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften helfen bei der Behandlung von trockener Kopfhaut, indem sie es gründlich beruhigen und nähren. Regelmäßige Verwendung dieses ätherischen Öls mit seinem süßen und blumigen Duft ist dafür bekannt, Haarverlust zu reduzieren und das Haar seidig und weich zu machen.

4TROCKENES UND FRISCHES HAAR - Jasminöl

Jasminöl, extrahiert aus Jasminblüten, hat einen herrlichen Duft. Es hilft, das Nervensystem zu beruhigen und den Geist zu beruhigen. Es ist eine wunderbare Feuchtigkeitscreme, die Feuchtigkeit in Haar und Kopfhaut einsperrt.

3Ätherische Öle für normales Haar:

Für normales Haar können Sie Lavendel, Muskatellersalbei, Rosmarin, Thymian, Zitronengras oder Geranien ätherisches Öl verwenden. Normales Haar ist weder trocken noch fettig. Es ist in der Regel gesund und glänzend. Sie können Mandelöl oder Jojobaöl als Basis- oder Trägeröl verwenden.

2Ätherische Öle für trockenes Haar:

Trockenes Haar neigt dazu, rau und dick in der Textur zu sein. Es ist anfällig für gespaltene Enden und Knäuel. Ätherische Öle wie Sandelholz, Geranie, Lavendel, Rose, Zitronenöl und Ylang-Ylang passen sich den Bedürfnissen trockener Haare an. Ölmassage hilft bei der Stimulation der Talgdrüsen, so dass sie mehr Öl produzieren. Verwenden Sie Jojoba, Avocado, Sesam oder Mandelöl als Basis- oder Trägeröl.

1Ätherische Öle für fettiges Haar:

Öliges Haar ist fettig und neigt dazu, leblos und langweilig zu sein. Wählen Sie aus einer Reihe ätherischer Öle wie Zitronengras, Pfefferminze, Rosmarin, Zedernholz, Zypresse, Eukalyptus und Basilikum. Eine Kopfmassage mit einer oder einer Mischung dieser ätherischen Öle hilft bei der Regulierung der Talgdrüsenproduktion. Als Trägeröl kann Sesam- oder Jojobaöl verwendet werden.

** Achtung: * Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Aromatherapeuten, bevor Sie ätherische Öle verwenden