LEBENSMITTEL VERSTEHEN - MACHEN DIE BESTEN NAHRUNGSMITTEL-ENTSCHEIDUNGEN

Wie viele von Ihnen haben die Lebensmitteletiketten vor dem Kauf gelesen? Die meisten von uns tun das sicher nicht. Wenn Sie die Lebensmitteletiketten immer unbedingt lesen, bevor Sie das Produkt kaufen, besteht die Möglichkeit, dass Sie sie nur scannen, ohne zu wissen, wonach Sie suchen sollen. Lebensmitteletiketten scheinen alle Informationen zu liefern, die ein nachdenklicher Verbraucher braucht, aber die Dinge werden schwierig, wenn die Lebensmitteletiketten nur die halbe Geschichte erzählen! Verwenden Sie diese Anleitung, um die Fakten auf Lebensmitteletiketten zu verstehen und bessere Entscheidungen beim Einkaufen zu treffen. Hier ist, was Sie beim Kauf eines Lebensmittels beachten sollten:

SERVING GRÖSSE UND KALORIEN

Wir überprüfen immer den Begriff "Kalorien" auf den Lebensmitteletiketten vor dem Kauf. Aber wie würdest du wissen, wie viel von der Futtermenge dir die richtige Menge an Kalorien gibt, die du brauchst? Kalorien sind direkt proportional zur Portionsgröße. Wenn Sie mehr Kalorien verbrauchen als Sie verbrennen, gewinnen Sie an Gewicht. Achten Sie immer auf die angegebene Portionsgröße und dann auf die genannten Kalorien.

Kohlenhydrate

Es gibt verschiedene Arten von raffiniertem Zucker und künstlichen Süßstoffen, die in verarbeiteten Lebensmitteln hinzugefügt werden. Achten Sie immer auf weniger als 5 Gramm Zucker pro Portion. Eine gesundheitsbewusste Person würde immer für Etiketten wählen, die den Ausdruck "zuckerfrei" enthalten. Aber du machst alles falsch. Die Lebensmittel, die behaupten, zuckerfrei zu sein, enthalten immer einen hohen Anteil an künstlichen Süßstoffen, die andere Nebenwirkungen haben. Vermeiden Sie Zutaten, die mit "-ose" enden, wie Fruktose, Saccharose usw. Andere Namen für zugesetzten Zucker: Dextrose, Fructose, Glucose, Golden Syrup, Saccharose, Malt, Maltose, Brauner Zucker, Ahornsirup, Laktose.

NATRIUM

Die wichtigsten Dinge, die Sie auf Lebensmitteletiketten sehen müssen, sind die folgenden: Portionsgröße, Kalorien pro Portion, Fett, Natrium, Zucker und Cholesterin. Zum Beispiel gefrorene Abendessen und Konserven sind sehr reich an Natrium. Sie sind mit Natrium beladen, um das Essen zu bewahren. Andere Namen für hohe Salz Zutaten: Backpulver, Selleriesalz, Knoblauch Salz, MSG, Steinsalz, Meersalz, Natriumbicarbonat, Stock Cubes, Hefeextrakt.

FETTGEHALT

Fettgehalt ist immer auf jedem Lebensmitteletikett aufgeführt, denn je mehr die Fette sind, desto mehr Kalorien bietet das Lebensmittel. Achten Sie nicht immer auf den gesamten Fettgehalt, scannen Sie etwas mehr. Der Fetttisch ist immer auf der Lebensmittelverpackung aufgeführt, die Informationen über gesättigte Fette, Transfette, einfach und mehrfach ungesättigte Fette enthält. Die ersten beiden Arten von Fetten sind mit Herzerkrankungen verbunden, während die letzteren beiden von einigen Unternehmen allgemein unter dem Namen "gute" Fette genannt werden, die für die kardiovaskuläre Gesundheit von Vorteil sind.

BALLASTSTOFFE

Wählen Sie Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt.

NÄHRSTOFFE

Nährstoffe, um mehr davon zu bekommen Erhalten Sie 100% DV von diesen: • Kalzium • Ballaststoffe • Eisen • Vitamine A & C

Nährstoffe, um weniger zu bekommen Bekommen Sie weniger als 100% DV von diesen: • Cholesterin • Gesättigtes Fett • Natrium TIP Sugar und Transfat sind Nährstoffe, um weniger davon zu bekommen, aber sie haben kein% DV. Verwenden Sie Gramm zum Vergleichen!

MEHR: 15 JEDEN TAG ESSEN SIE FALSCH.

INHALTSVERZEICHNIS-LISTE

Zutaten sind etwas, das selbst die weniger gesundheitsbewussten Menschen überprüfen. Denken Sie immer daran, je kleiner die Zutaten in Ihrem Essen sind, desto besser ist es für Ihre Gesundheit. Zutaten sind von den meisten zu leasen reichlich aufgeführt, so dass die Zutaten, die zuerst erwähnt werden, im Überfluss hinzugefügt werden, während die letzteren weniger sind. Zum Beispiel, wenn Sie ein Ketchup kaufen, sollte die Zutat zuerst Tomaten und nicht Wasser oder andere Zutaten sein. Und wenn Sie Zutaten sehen, die Sie nicht einmal aussprechen können, können Sie sie ohne jeden zweiten Gedanken überspringen.

PRÜFEN SIE FÜR 'ALL-NATÜRLICH' UND 'ORGANISCH'

Wir alle suchen nach Nahrungsmitteln, die sich als "natürlich" oder "organisch" bezeichnen. Wie viele von euch denken, dass die Lebensmittel "natürlich" und "organisch" gleich sind? Bio-Gemüse ist das Gemüse, das nicht mit synthetischen Düngemitteln, Pestiziden oder Herbiziden angebaut wird, sondern nur Bio-Dünger und natürliche Insektenschutzmittel verwendet werden. Bio-Fleisch ist das Fleisch von Tieren, die Bio-Futter und nahrhafte Lebensmittel essen und sind nicht auf Hormone oder andere Ergänzungen. Wenn Sie den Begriff "natürlich" lesen, bedeutet dies, dass das Lebensmittel keine künstliche Zutat enthält. Also sind beide Begriffe nicht gleich.

Ampel-Rating-System

 
pro 100 Grammniedrig (grün)mittel (amber)hoch (rot)
Fettbis zu 3,0 Grammmehr als 3,0 bis 20,0 Grammmehr als 20,0 Gramm
gesättigtbis zu 1,5 Grammmehr als 1,5 bis zu 5,0 Grammmehr als 5,0 Gramm
Zuckerbis zu 5,0 Grammmehr als 5,0 bis zu 15 Grammmehr als 15 Gramm
Salz-bis zu 0,3 Grammmehr als 0,3 bis 1,5 Grammmehr als 1,5 Gramm

Getränke

Bei Getränken sind die Farbwerte für Fett, gesättigte Fette und Zucker niedriger, weil Getränke in relativ hohen Mengen konsumiert werden.

 
pro 100 Milliliterniedrig (grün)mittel (amber)hoch (rot)
Fettbis zu 1,5 Grammmehr als 1,5 bis 10,0 Grammmehr als 10,0 Gramm
gesättigtbis zu 0,75 Grammmehr als 0,75 bis zu 2,5 Grammmehr als 2,5 Gramm
Zuckerbis zu 2,5 Grammmehr als 2,5 bis 6,3 Grammmehr als 6,3 Gramm
Salz-bis zu 0,3 Grammmehr als 0,3 bis 1,5 Grammmehr als 1,5 Gramm