4 schlechte Schönheit Gewohnheiten, die Falten verursachen

Es gibt unzählige Beauty-Produkte und Tipps, die Sie täglich von jedem und jedem hören. Und wir alle sind neugierig, all das auszuprobieren. Jedoch muss Vorsicht angewendet werden, bevor diese Schönheitsgewohnheiten übernommen werden, da einige von ihnen unerwünschte Nebenwirkungen wie Falten hinterlassen können. Hier sind ein paar solcher Schönheitsgewohnheiten, von denen bekannt ist, dass sie die Grundlage für vorzeitige Hautalterung bilden.

  1. Mit Make-up schlafen

Make-up ist die schnelle Lösung, um dein Aussehen zu betonen, aber das hat seinen Preis. Make-up kann hart auf der Haut sein und zu lange aufbleiben wird das empfindliche Gleichgewicht der Haut definitiv beeinträchtigen. Make-up hat auch die Tendenz, Schmutz und Schadstoffe zu absorbieren, so dass diese sich auf der Haut festsetzen können. Das Abschminken mag nach einer langen Zeit als Aufgabe mit niedriger Priorität erscheinen, aber die Dividenden, die es zahlt, sind hoch. Das Schlafen mit Kosmetika schädigt die Haut und lockt die Zeichen des Alterns wie Falten früher an. Mit einem milden Reinigungsmittel, um das Make-up zu entfernen, gefolgt von einer Feuchtigkeitscreme, wird die Haut sauber und frisch gehalten.

  1. Zu viel Peeling

Peeling ist ein guter Weg, um unerwünschte, abgestorbene Hautzellen, Öle und andere Schadstoffe loszuwerden, die sich im Laufe des Tages häufen. Peeling ein- oder zweimal pro Woche ist eine gute Möglichkeit, saubere Haut zu gewährleisten, aber übertreiben kann katastrophal sein. Zu viel Peeling wird das pH-Gleichgewicht der Haut schädigen und es von seinen natürlichen Ölen berauben. Auch wenn es zu sparsam ist, kann ein zu hartes Peeling die Haut schädigen. Es muss darauf geachtet werden, es sanft zu machen, ohne die Haut zu schädigen. Wenn die Haut zu trocken wird, kann sie reißen und zu Akne und Falten führen.

  1. Heiße Duschen

Heiße Duschen sollen für alle gut sein. Sie helfen Ihnen nur dabei, sich zu entspannen, Ihre Schmerzen und Schmerzen zu lindern und die Stimmung stark zu verbessern. Warme Duschen reinigen die Haut und öffnen die Poren. Längere Einwirkung von hohen Temperaturen sind jedoch nicht gut für die Haut. Sie fördern die Austrocknung und laden Falten ein. Die Haut hat eine feine Beschichtung aus natürlichen Ölen, die sie vor äußeren Einflüssen schützen. Übermäßige Exposition gegenüber heißem Wasser erodiert diese Schicht und hinterlässt die Haut vorzeitiger Alterung ausgesetzt. Halten Sie es kurz und beschränken Sie die maximale Zeit unter einer heißen Dusche auf 7 Minuten.

  1. Mit scharfen Reinigungsmitteln

Für Menschen mit fettiger Haut sind Reinigungsmittel verlockend, da sie die Haut sauber und klar halten. Es ist jedoch bekannt, dass die tägliche Anwendung des Reinigungsmittels schädlich für die Haut ist. Übermäßiger Gebrauch löst sogar die Beseitigung der wesentlichen natürlichen Öle aus und fördert die Dehydratisierung der Haut. Je geringer der Feuchtigkeitsgehalt auf der Haut ist, desto höher sind die Chancen, dass sie alternden Zeichen, insbesondere Falten, zum Opfer fallen.

Schönheitsbehandlungen sind gut und gut, aber sie dürfen keine bleibenden Schäden verursachen. Stellen Sie also sicher, dass Sie beim nächsten Mal, wenn Sie einen Schönheitsratschlag versuchen, die oben genannten Hinweise in Erinnerung behalten!