KRÄUTER, UM ANGST ZU BEHANDELN

Depression und Angst können ein kleines Problem sein, aber es kann schwer werden, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden. Depressionen beginnen auch als Angstzustände und bilden langsam und allmählich ein großes Depressionsproblem. Es gibt eine Menge Dinge, die Sie tun können, die keine verschreibungspflichtigen Medikamente wie Kräuter benötigen, um Depressionen und Stimmungsschwankungen unter Kontrolle zu halten. Sie brauchen Zeit und Mühe, aber es ist es wert. Hier einige Kräuter, die Sie zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen verwenden können:

JOHNS WORT

Johanniskraut ist eine Pflanze, die in Europa, Westasien und Nordafrika heimisch ist. Serotonin ist eine Wohlfühlchemikalie im Gehirn, die bei Menschen mit Depressionen oft niedrig ist. Mehrere Antidepressiva wirken, indem sie die Menge an Serotonin im Gehirn erhöhen. Die Einnahme des Krautes wurde mit der Erhöhung der Serotoninmenge in Verbindung gebracht. Auf diese Weise kann dieses Kraut Ihre Depression und in einigen Fällen Angst auch verhindern oder behandeln.

SAFRAN

Safran wird seit Jahrhunderten verwendet, um die Verdauung zu stärken, die Menstruation zu glätten, die Stimmung zu verbessern. Es ist ein seltenes Gewürz, das aus der getrockneten Stigma der Krokus-Sativa-Blume hergestellt wird. Safran Ergänzungen im Handel erhältlich oder nur rohe Safran-Sticks tatsächlich verbessern die Stimmung und reduzieren die Symptome der Major Depression mehr als Placebo-Ergänzungen.

KAMILLE

Kamille hat entspannende Eigenschaften, die Symptome von Depressionen und Angstzuständen lindern. Kamille wird am besten in Form von Kamillentee konsumiert und hier ist, wie man es macht: Kochen Sie 1 Tasse Wasser und fügen Sie über 2 Teelöffel getrocknete Kamille oder eine Kamillentee hinzu. Lass es 5 Minuten ziehen. Bei Verwendung eines Teebeutels 15 Minuten ziehen lassen. Strain, und fügen Sie wenig Honig hinzu, wenn Sie mögen. Dein Kamillentee ist fertig! Trinken Sie es 30 Minuten vor dem Schlafengehen.

KAVA-ANLAGE

Kava ist ein pflanzliches Arzneimittel, das aus der Pflanze Piper methysticum gewonnen wird. Die Kava-Pflanze ist ein hoher Strauch, der aus dem Südpazifik stammt. Kava kann Menschen dazu bringen, sich berauscht zu fühlen. Deshalb werden seit Jahrhunderten Tees und Tinkturen aus der Wurzel verwendet, um die Entspannung zu fördern und die Angst zu reduzieren. Kava-Wurzel kann verwendet werden, um Tee zu machen: die Wurzeln in kochendes Wasser legen und 10 Minuten ziehen lassen. belasten und trinken.

THYMIAN

Ein Mitglied der Familie der Minze, Thymian ist ein Kraut, das aus dem Mittelmeerraum stammt. Thymian wird von Kräuterexperten als effektives und sicheres Anfänger-Kraut für Angst und Depression empfohlen. Thymianöl kann auf ein Tuch oder ein Taschentuch aufgetragen werden und den ganzen Tag lang dazwischen geschnüffelt werden, wann immer es möglich ist. Es kann auch an Impulspunkten verwendet werden, so dass der Geruch erhalten bleibt.

ROSMARIN

Rosmarin ist ein weiteres beliebtes Hausmittel gegen Angst und Depression aufgrund seiner beruhigenden Wirkung. Fügen Sie ein oder zwei Teelöffel getrockneten Rosmarin zu einer Tasse heißem Wasser hinzu. Lassen Sie es etwa 10 Minuten ziehen und dann abseihen. Trinken Sie diesen Tee täglich, bis Sie mit den Ergebnissen zufrieden sind. Sie können auch einige Tropfen Rosmarinöl in einen Diffusor geben.