10 GESUNDE NAHRUNGSMITTEL FÜR GESUNDEN LEBENSSTIL

Mit der Anzahl der Diätpläne und Pillen auf dem Markt ist es schwer zu wissen, was wirklich einen gesunden Lebensstil ausmacht. Der Schlüssel zu einer guten Ernährung liegt darin, kleine, nachhaltige Veränderungen in Ihrer Ernährung vorzunehmen, wie z. B. Mahlzeiten zu planen und auslösende Nahrungsmittel aus Ihrer Speisekammer zu eliminieren. Holen Sie sich diese Gewohnheiten richtig, und Sie werden auf Ihrem Weg zu einem gesunden Körpergewicht gut sein. Hier sind die Top 10 gesunde Ernährungsgewohnheiten für einen gesunden Lebensstil:

  1. ESSEN SIE REGELMÄSSIG

Planen Sie Mahlzeiten und Snacks in Ihren Tag ein. Indem Sie alle paar Stunden essen, halten Sie Ihren Blutzucker vor dem Absturz und haben mehr Energie. Wenn Sie einen gesunden Snack zur Arbeit mitbringen, werden Sie sich weniger von den Leckereien der Kollegen verwöhnen lassen.

  1. Schalten Sie auf gesunde Körner

Vollkorn bietet viel mehr Nährstoffe und Ballaststoffe als ihre raffinierten "weißen" Sorten. Ganze Körner neigen dazu, einen niedrigeren GI (glykämischen Index) zu haben, so dass sie dazu beitragen, dass Sie sich länger voll fühlen und Ihre Energie und Konzentration erhalten. Auf der Geschmacksseite haben Vollkornprodukte mehr Textur, Geschmack und Nuancen als raffinierte.

  1. WÄHLEN SIE GRÜNE BLÜTE GEMÜSE

Achten Sie darauf, grünes Blattgemüse zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen. Sie sind eine reiche Quelle von Proteinen, Eisen, Kalzium und Ballaststoffen. Grünes Blattgemüse ist einfach zuzubereiten und auch sehr appetitlich. Auch ein kurzer Kurs in Ayurvedic Kochen wird helfen, Ihre Speisekarte zu erweitern.

  1. ESSEN SIE KLEINERE PORTIONEN

Portionsgrößen sind in letzter Zeit aufgebläht. Wenn Sie auswärts essen, wählen Sie eine Vorspeise anstelle eines Hauptgerichtes, teilen Sie ein Gericht mit einem Freund und bestellen Sie nicht übergroßes etwas. Zu Hause können visuelle Hinweise bei Portionsgrößen helfen - Ihre Portion von Fleisch, Fisch oder Hühnchen sollte die Größe eines Kartendecks haben und eine halbe Tasse Kartoffelpüree, Reis oder Nudeln ist ungefähr so ​​groß wie eine herkömmliche Glühbirne . Wenn Sie am Ende einer Mahlzeit nicht zufrieden sind, fügen Sie mehr grünes Blattgemüse hinzu oder runden Sie die Mahlzeit mit Früchten ab.

  1. Nehmen Sie gesunde Kochmethoden an

Je mehr Sie zu Ihrem Essen "tun", desto weniger tut es für Sie. Vermeiden Sie also Dinge wie das Frittieren, die Ihr Essen in unnötige Kalorien eintauchen, und das Kochen von Gemüse, bis Sie die Farbe verlieren, da dies sie von Nährstoffen säubern wird. Nehmen Sie Kochgewohnheiten wie Grillen von Fisch und Gemüse statt Braten, mit Kräutern, Gewürzen und gemahlenem Pfeffer statt Salz, mit Balsamico-Essig oder Zitronensaft statt Salatdressing etc.

  1. IMMER ESSEN FRÜHSTÜCK

Studien zeigen, dass Personen, die ein reichhaltiges Frühstück essen, mehr Gewicht verlieren als diejenigen, die ein kleines Frühstück haben. Wählen Sie Eier oder gebackene Bohnen auf Vollkornbrot oder Müsli mit Obst und Joghurt.

  1. GENUGES WASSER TRINKEN

Trinken genug Wasser ist ein wichtiger Teil eines jeden Konditionierungsprogramm, weil es Ihren Körper in Homöostase funktioniert und hilft jeden Aspekt der körperlichen Funktion. In hohem Maße erfolgreiche Fit-Leute trinken mindestens sechs bis acht 12-Unzen-Gläser Wasser pro Tag plus mehr bei Bedarf während des Trainings.

Hinweis: Es ist möglich, zu viel Wasser zu trinken, wodurch die körpereigenen Elektrolyte (Kalium, Natrium, Chlorid, Magnesium) verdünnt werden. Trinken Sie nicht mehr als eine Gallone pro Tag, es sei denn, Sie ergänzen auch Ihre Elektrolyte.

  1. VON FAST-LEBENSMITTELN UND SOFT-GETRÄNKEN ABHALTEN

Obwohl es Ihre Geschmacksknospen beruhigen mag, schadet Fast-Food dem Körper normalerweise sehr. Es kann unhygienisch und auch ungesunde Fette wie Transfette sein. Auch kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke haben einen hohen Zuckergehalt, der zu Übergewicht, Diabetes und Zahnkaries führen kann. Anstelle dieser schädlichen Getränke können Sie sich mit einem Glas Buttermilch oder Limonade erfrischen.

  1. KAUFE DEIN Essen

Eine der einfachsten und offensichtlichsten Arten, Essen zu verdauen, ist es, es zu kauen. Die meisten Menschen essen ihr Essen oft in Eile und neigen dazu, ihr Essen nicht richtig zu kauen. Während das, was Sie essen, schließlich verdaut wird, aber ein kaum gekautes Häppchen braucht mehr Zeit und ermüdet Ihr Verdauungssystem. Außerdem, je mehr Sie Ihr Essen kauen, desto leichter wird es für Ihren Magen, es zu verdauen und desto mehr Kalorien verbrennen Sie, wenn Sie Ihre Kiefer bewegen.

  1. ENTHALTEN SIE PROTEINE IN IHRER DIÄT

Proteine ​​sind lebenswichtig für den Körper und sollten unbedingt in die Ernährung mit einbezogen werden. Brokkoli, Sojabohnen, Linsen, Spargel und Spinat sind einige häufig gefundene eiweißreiche Lebensmittel. Fettarme Milchprodukte sind auch eine reiche Quelle von Proteinen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Körper täglich die benötigte Menge an Proteinen erhält.