Natürliche Heilmittel für saubere, frische und weiße Achselhöhlen

Verschwitzte Unterarme sind das häufigste Schönheitsproblem, dem viele Frauen gegenüberstehen. Gelegentlicher, milder Körpergeruch ist normal, aber übermäßiger oder unangenehmer Körpergeruch kann eine Quelle großer Unannehmlichkeiten für andere und sehr peinlich für Sie sein. Zu den Ursachen für beleidigenden Körpergeruch gehören schlechte Hygiene, Nährstoffmangel, Magen-Darm-Probleme wie chronische Verstopfung und zugrunde liegende medizinische Probleme wie genetische Stoffwechselstörungen, Lebererkrankungen oder Diabetes.

Saubere und frische Achselhöhlen ist, was jeder wünscht und es ist überhaupt nicht schwierig, es aufrechtzuerhalten! Hier sind einige Tipps und Abhilfen:

ZITRONENSAFT

Schneiden Sie eine frische Zitrone in zwei Hälften. Reiben Sie eine Hälfte der Zitrone auf Ihren Achselhöhlen. Stellen Sie sicher, dass der Saft auf Ihre Haut gelangt. Lassen Sie es alleine trocknen und duschen Sie dann. Befolgen Sie dieses Mittel einmal täglich, bis der Geruch vollständig verschwunden ist. Wenn Sie empfindliche Haut haben, können Sie den Saft einer halben Zitrone in einer halben Tasse Wasser verdünnen und mit einem Wattebausch auf Ihre Achselhöhlen auftragen.

BACKSODA

Mischen Sie gleiche Mengen Backpulver und Maisstärke. Tragen Sie es direkt auf Ihre trockenen Achselhöhlen auf, um Schwitzen und schlechten Geruch zu vermeiden. Verwenden Sie dieses Mittel, wenn Sie mehrere Stunden Schutz benötigen. Alternativ können Sie versuchen, einen Esslöffel Backpulver und Zitronensaft zu mischen. Wenden Sie es auf Ihre Achselhöhlen und andere Körperteile an, in denen Sie übermäßig schwitzen. Lassen Sie es für ein paar Minuten und waschen Sie es mit Wasser ab; nicht schrubben.

APFELESSIG

Apfelessig ist einer der besten Ersatz für Deodorant. Die antibakteriellen Eigenschaften bekämpfen das Bakterienwachstum. Gießen Sie etwas Apfelessig in eine Schüssel. Tauchen Sie einen Wattebausch hinein und wischen Sie Ihre Achselhöhlen ab. Dies reduziert den pH-Wert der Haut und beseitigt dadurch den Achselgeruch.

CURD UND TURMERISCHE MASKE

Quark mit Besan- oder Grammmehl, einer Prise Kurkumapulver vermischen und auf diesen Bereich auftragen. Curd hat natürliche Bleicheigenschaften und hilft, den Hautton aufzuhellen. Kurkuma ist antibakteriell und hält die Achseln frisch. Verwenden Sie nicht zu viel Kurkuma-Pulver, um einen hässlichen gelben Fleck auf der Haut zu hinterlassen.

KARTOFFEL

Schneiden Sie zuerst eine Kartoffel dünn und dann eine dünne Scheibe Kartoffel vorsichtig auf die Achselhöhlen. Oder Sie können fünf Kartoffeln raspeln, um den Saft zu extrahieren. Dann vorsichtig den Kartoffelsaft auf die betroffene Stelle auftragen. Lassen Sie es für 20-25 Minuten und danach waschen Sie es mit warmem Wasser ab. Verwenden Sie eines dieser beiden Mittel einmal täglich für bessere und schnellere Ergebnisse.

GURKE

Gurke ist eine hervorragende Quelle für Vitamin C, Molybdän, Vitamin K, Pantothensäure, Kalium, Kupfer, Mangan, Magnesium, Phosphor, Vitamin B1 und Biotin. Reiben Sie zuerst vorsichtig eine dünne Gurkenscheibe auf die Unterarme. Oder Sie können eine Gurke raspeln, um den Saft zu extrahieren, und dann vorsichtig den Gurkensaft unter den Armen auftragen. Tun Sie dies zweimal täglich, bis Sie mit den Ergebnissen vollkommen zufrieden sind.