SOOTHE ACHS FÜSSE NATÜRLICH

Fußschmerzen sind eine der häufigsten Beschwerden, die Menschen aller Altersgruppen irgendwann in ihrem Leben betreffen. Manchmal Fußschmerzen hat eine offensichtliche Ursache, wie das Tragen von High Heels, eine Pilzinfektion wie FußpilzHühneraugen, ein Kallus oder ein eingewachsener Zehennagel. Reduzierte Durchblutung der Knöchel und Füße verursacht auch müde schmerzende Füße. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um Ihre Füße zu behandeln und schmerzende Füße zu lindern.

NELKENÖL

Wenn Sie aufgrund einer empfindlichen Haut oder eines Schnitts schmerzende Füße haben, verdünnen Sie drei Tropfen Nelkenöl mit einem Teelöffel nativem Olivenöl oder Kokosnussöl und massieren Sie dann Ihre Füße damit. Sie können auch versuchen, Ihre schmerzenden Füße sanft mit Nelkenöl zu massieren. Dies stimuliert den Blutfluss und entspannt die Muskeln. Sie können Ihre Füße und Absätze mehrmals täglich mit Nelkenöl massieren.

BITTERSALZ

Bittersalz kann helfen, Ihre Füße zu beruhigen und Sie sofort von Fußschmerzen befreien. Setzen Sie zwei bis drei Esslöffel Bittersalz in eine Wanne mit warmem Wasser. Weichen Sie Ihre Füße in der Wanne für 10 bis 15 Minuten. Das Salz kann deine Füße trocknen lassen, also trage etwas Feuchtigkeit nach dem Einweichen auf.

Heiße und kalte Therapie

Füllen Sie ein Becken mit kaltem Wasser und ein anderes mit so heißem Wasser, wie Sie bequem stehen können. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie Ihre Füße in das kalte Wasser. Nach 5 Minuten auf heißes Wasser wechseln. Wiederholen. Diese "Hydromassage" erweitert und verengt abwechselnd Blutgefäße in den Füßen und fördert so die Durchblutung.

MASSAGE-ÖL

Um ein stimulierendes Massageöl zu erhalten, um Fußschmerzen zu lindern, kombinieren Sie 3 Tropfen Nelkenöl mit 3 Esslöffel Sesamöl und 10 Tropfen Minzöl. Mischen Sie die Zutaten gut und massieren Sie die Öle in Ihre schmerzenden Füße. Ein anderes bewährtes Fuß-reibenrezept erfordert 3 Tropfen Lavendelöl, 1 Tropfen Kamillenöl und 1 Tropfen Geraniumöl in 2 Teelöffel Olivenöl.

ÜBUNG

Fersenschmerzen können signalisieren Plantarfasziitiseine Entzündung der zähen Gewebebande, die den Fersenknochen mit der Zehenbasis verbindet. Um Erleichterung zu bekommen, dehne die Achillessehne. Stehen Sie etwa einen Meter von einer Wand entfernt. Legen Sie Ihre Hände an die Wand und bewegen Sie Ihr rechtes Bein mit gebeugtem Knie nach vorne. Halten Sie das linke Bein gerade und die Ferse auf dem Boden. Sie sollten eine sanfte Dehnung in Ihrem Fersen- und Fußbogen spüren. Halten Sie für 10 Sekunden, dann Seiten wechseln und wiederholen.

SENF

Senfkörner helfen dabei, giftiges Wasser aus dem Körper zu entfernen, die Blutzirkulation zu verbessern und Entzündungen zu reduzieren, wodurch Schwellungen und Schmerzen gelindert werden. Mahlen Sie einige Senfkörner und fügen Sie sie einem halben Eimer mit warmem Wasser hinzu. Weichen Sie Ihre Füße 10 bis 15 Minuten im Wasser ein und tupfen Sie dann Ihre Füße trocken.

EINIGE HINWEISE:

  • Sie können schmerzhafte eingewachsene Zehennägel verursachen, wenn Sie Schuhe tragen, die die falsche Größe haben. Und wenn Sie Ihre Nägel nicht getrimmt halten, können Sie eine Infektion riskieren, indem Sie Ihre Nagelbetten reizen.
  • In Bioläden können Sie eine speziell entwickelte Rolle kaufen massiere die Sohlen der Füße. Oder Sie rollen einfach mit dem bloßen Fuß über einen Tennisball, einen Golfball oder ein Nudelholz.
  • Halten Sie Ihre Absätze hydratisiert, indem Sie Lotion auftragen und dann ein paar alte Socken in Socken schneiden und sie zu Bett tragen.
  • Tragen Sie Orthesen Einlegesohlen in deinen Schuhen. Fragen Sie einen Fußpfleger im Family Foot and Ankle Center, ob ein Orthesengerät für Ihren Lebensstil geeignet ist