EINFACHE MÖGLICHKEITEN VON MUSKELKRAMPEN

Fast jeder erlebt irgendwann einen Muskelkater in ihrem Leben. Diese plötzlichen und unwillkürlichen Kontraktionen können in verschiedenen Muskelgruppen auftreten. Am häufigsten betroffen sind die Muskeln in der Rückseite des Unterschenkels und der Vorder- und Rückseite des Oberschenkels. Muskelkrämpfe können auch in der Bauchwand, den Armen, Händen und Füßen auftreten. Medikamente werden im Allgemeinen nicht benötigt, um einen gewöhnlichen Muskelkrampf zu behandeln. Um jedoch die Erholungszeit zu beschleunigen und die Beschwerden zu verringern, können Sie einige einfache Hausmittel ausprobieren.

PINKE DEINEN OBEREN LIPPEN

Die schnellste Erleichterung kann eine Prise an deiner Oberlippe direkt unter deinen Nasenlöchern sein. Drücken Sie 30 Sekunden bis eine Minute fest (nicht zu hart), bis sich Ihr Beinmuskel entspannt. Alternativ kneifen Sie Ihre Lippe, indem Sie Ihren Daumen auf der Innenseite Ihres Munds unter der Lippe und Ihrem Zeigefinger auf der äußeren Lippe setzen.

LECKES KLEINES SALZ

Ein weiteres Hausmittel zur Linderung von Krämpfen ist eine Portion Salz (etwa die Größe eines Groschen) in die Handfläche zu schütteln und aufzulecken. Salz kann helfen, verminderte Elektrolyte in Ihrem Körper aufzufüllen. Dieses Mittel ist populär, weil Salz in jedem Haus leicht verfügbar ist, aber wenn Sie ein Sportgetränk mit Elektrolyten wie Gatorade handlich haben, gehen Sie dafür!

BLACK STRAP MOLASSEN

Wenn Ihr Muskelverkrampfung mit Calcium-und Kalium-Mangel verbunden ist, dann ist Black Strap Melasse ein großartiges Heilmittel für Sie. Es ist eine gute Quelle für Kalzium und Kalium und kann somit helfen, starke Muskeln zu erhalten und Krämpfen vorzubeugen. Mischen Sie einen Esslöffel schwarze Melasse in ein Glas mit warmem Wasser oder Milch. Trinken Sie diese Mischung und innerhalb von Minuten werden Sie von den Schmerzen befreit. Bei Bedarf können Sie diese Lösung noch einmal trinken. Sie können diese Lösung auch regelmäßig trinken, um einen Mangel an Kalium und Kalzium in Ihrem Körper zu verhindern.

ROSMARIN

Rosmarin hat entzündungshemmende Eigenschaften, die entzündetes Muskelgewebe beruhigen und Schmerzen und Schmerzen lindern können. Es hat auch einen wärmenden Effekt, der Entspannung fördert. Es kann sogar die Erholungszeit beschleunigen, da Rosmarin leicht durch die Haut absorbiert wird. Setzen Sie eine Unze Rosmarinblätter in ein Ein-Pint-Glas und füllen Sie das Glas mit kochendem Wasser. Abdecken und 30 Minuten ziehen lassen. Weichen Sie einen Waschlappen in dieser warmen Lösung ein und legen Sie ihn 10 bis 15 Minuten auf die betroffene Stelle. Wenn sich der Schmerz bessert, folgen Sie ihm mit einer kalten Kompresse.

BITTERSALZ

Bittersalz kann auch zur Behandlung von Muskelkrämpfen verwendet werden. Das Magnesium in Bittersalz fördert Muskelentspannung und Heilung. Füllen Sie Ihre Badewanne mit warmem Wasser. Fügen Sie zwei Tassen Bittersalz hinzu und rühren Sie es gründlich um. In diesem Bad 20 Minuten einweichen. In der Regel wird dieses Problem durch das einmalige Bad behoben. Bei Bedarf können Sie dieses Mittel jedoch am nächsten Tag wiederholen.

NELKENÖL

Nelkenöl hat entzündungshemmende Eigenschaften, die Muskelkater Entzündung und Schwellungen zu reduzieren. Plus, die anästhetische Eigenschaft von Nelkenöl wird helfen, Schmerzen zu lindern. Etwas Nelkenöl etwas erwärmen. Reiben Sie es auf das betroffene Gebiet. Mit festen Strichen den Bereich für fünf Minuten massieren. Wiederholen Sie den Vorgang ggf. erneut.