Sneaky Gründe, die Sie PLÖTZLICH DANDRUFF haben

Schuppen sind ein Zustand der Kopfhaut, der zu Hautschuppen führt. Schuppen sind eine häufige Erkrankung, die durch Juckreiz gekennzeichnet ist. In einigen Fällen kann es peinlich und nicht einfach zu behandeln sein. Die genaue Ursache von Schuppen, auch bekannt als Schorf oder Pityriasis simplex capillitii ist unbekannt, aber diese hinterhältigen Gründe könnten der wahre Schuldige hinter Ihrem plötzlichen Auftreten von Schuppen sein!

TROCKENE HAUT

Menschen mit trockener Haut neigen dazu, öfter Schuppen zu bekommen. Winterkälte, kombiniert mit überhitzten Räumen, ist eine häufige Ursache für juckende, schuppende Haut. Menschen mit Schuppen, die durch trockene Haut verursacht werden, neigen dazu, kleine Schuppen zu haben; die Flocken sind nicht ölig.

ÜBER STYLING VON HAAR

Die Verwendung von dicken Pomaden oder bestimmten Ölen kann möglicherweise Schuppen verschlimmern. Hefe ernährt sich von Lipiden und kann sich in ihrer Anwesenheit vermehren. Schneiden Sie Haarsprays, Stylinggels und Mousse nach Möglichkeit zurück. Diese Stylingprodukte können sich auf Ihrem Haar und Ihrer Kopfhaut aufbauen und Öligkeit verursachen.

HEFE

Menschen, die empfindlich auf Hefe reagieren, haben ein etwas höheres Risiko, Schuppen zu bekommen. Hefeempfindliche Menschen, die Schuppen bekommen, stellen oft fest, dass es in den wärmeren Monaten besser und im Winter schlechter wird. UVA-Licht von der Sonne wirkt der Hefe entgegen. Einige sagen, dass die Haut im Winter wegen kalter Luft und überhitzten Räumen (Exposition gegenüber extremen Temperaturen) trockener ist, was Schuppen wahrscheinlicher macht. So ist es manchmal nicht so einfach zu wissen, ob es Hefe oder nur trockene Haut ist.

REIFE ÖLIGE HAUT (SEBORRHEISCHE DERMATITIS)

Dieser Zustand, eine der häufigsten Ursachen für Schuppen, ist durch rote, fettige Haut mit flockigen weißen oder gelben Schuppen gekennzeichnet. Seborrhoische Dermatitis kann Ihre Kopfhaut und andere Bereiche, die reich an Talgdrüsen sind, wie Ihre Augenbrauen, die Seiten Ihrer Nase und die Rückseite Ihrer Ohren, Ihr Brustbein, Ihre Leistengegend und manchmal Ihre Achselhöhlen, beeinträchtigen.

DER OPPORTUNISTISCHE MALASSEZIA-FUNGUS

Malassezia lebt auf den Kopfhaut der meisten Erwachsenen, aber für einige irritiert es die Kopfhaut. Dies kann Ihre Kopfhaut irritieren und dazu führen, dass mehr Hautzellen wachsen. Die zusätzlichen Hautzellen sterben ab und fallen ab, so dass sie weiß und schuppig in Ihrem Haar oder auf Ihrer Kleidung erscheinen. Warum Malassezia einige Kopfhaut irritiert, ist nicht bekannt.

STRESS

Stress kann jeden Hautzustand verschlechtern. Stress beeinträchtigt das Immunsystem und kann Schuppen auslösen - besonders in den Fällen, in denen die Schuppen jucken. Stress] kann einen Jucken-Kratz-Zyklus verewigen: Je mehr der Patient kratzt, desto juckender wird er. Entspannte Techniken in Ihren Alltag integrieren. Probieren Sie Yoga, einen täglichen Spaziergang oder tiefes Atmen.

NICHT GENUG SHAMPOOING

Einige Leute sagen, dass, wenn Sie nicht genug Shampoo kann eine Ansammlung von Öl und abgestorbenen Hautzellen, verursacht Schuppen. Viele Experten bezweifeln jedoch, dass dies der Fall ist.

KRANKHEIT

Erwachsene mit Parkinson-Krankheit und einigen anderen neurologischen Erkrankungen sind anfälliger für Schuppen und seborrhoische Dermatitis. Patienten, die sich von Herzinfarkten und Schlaganfällen erholen und einige Menschen mit einem schwachen Immunsystem haben häufiger Schuppen als andere.