Wege, mehr Faser in Ihrer Diät zu bekommen

Ballaststoffe sind ein wichtiges Element in Ihrer Ernährung, genauso wie jedes andere Element wie Mineralien, Vitamine, Protein usw. Ballaststoffe sind verantwortlich für die Beseitigung unerwünschter Dinge aus dem Körper und Mangel an Ballaststoffen führt zur Beibehaltung von unerwünschten Stoffen in unserem Körper! Dies führt zu Verstopfung, trockenem Stuhl, Säure, Herz brennen, Bauchschmerzen und was nicht. Ballaststoffe sind essentiell für den Stoffwechsel und liefern auch Ballaststoffe. Die Aufnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln kann Verstopfung in Schach halten und Blähungen vermeiden sowie eine Entgiftung ermöglichen! Hier sind mehrere Möglichkeiten, um Ballaststoffe in Ihrer Ernährung hinzuzufügen:

KOHL

Kohl ist ein Gemüse, das oft für seinen Fasergehalt angesehen wird und vor allem von denen verwendet wird, die Gewicht verlieren wollen. Und obwohl es eine ansehnliche Menge an Ballaststoffen enthält, wird es auch als Anti-Krebs-Essen angesehen! Hacken Sie es in dünne Streifen und fügen Sie es in Ihre Salate, Suppen, Kohlwickel usw.

BROKKOLI

Brokkoli ist nicht nur eines der ballaststoffreichen Lebensmittel, sondern auch eine fantastische Quelle wichtiger Vitamine und sogar Eiweiß. Es ist auch voll von Vitaminen und Mineralien, einschließlich mehr Vitamin C pro Unze als eine Orange. Steam it up und fügen Sie in Salaten, Suppen, in Tacos, Pasta, auf Pizzas usw.

CHIA-SAMEN

Chiasamen sind für ihren Protein- und Omega-3-Gehalt bekannt, aber wussten Sie, dass Chiasamen auch eine gute Quelle für Ballaststoffe sind? Fügen Sie sie in Ihre Hafer, Suppen, Gemüse, Salate, haben Sie es mit Milch, in Desserts, Smoothies usw.

SPINAT

Spinat ergänzt nicht nur Sie mit Ballaststoffen, sondern bietet auch viele Antioxidantien und Chlorophyll! Kaufen Sie frischen Bio-Spinat und fügen Sie alles hinzu. Kochen oder dämpfen Sie es, machen Sie eine Paste und verwenden Sie es in Suppen, Salaten oder Gemüse. Fügen Sie es in Smoothies hinzu oder verwenden Sie es als Marinade für Gemüse vor dem Grillen.

HAFERFLOCKEN

Beginnen Sie Ihren Tag mit einer Tasse gekochten Haferflocken und Sie erhalten 4 Gramm Ballaststoffe. Spitze mit einer geschnittenen Banane (oder noch besser, fügen Sie die Banane hinzu, während Sie den Hafermehl kochen - es fügt der Cremigkeit des Hafermehls) für zusätzliche 3 Gramm hinzu.

Grüne Erbsen

Gefrorene Erbsen sind eine schnelle und einfache Art, Gemüse zu einer Mahlzeit hinzuzufügen. Und sie sind besonders reich an Ballaststoffen, mit 9 Gramm pro Tasse.

ARTISCHOCKE

Eine einzelne gekochte Artischocke enthält eine satte 10,3 Gramm Faser, und Sie erhalten 7,2 Gramm Ballaststoffe aus einer halben Tasse Artischockenherzen. Artischocken sind auch reich an Silymarin, einem Antioxidans, das die Gesundheit der Leber verbessern kann.

GRÜNKOHL

Kopfsalat rangiert in feuchtigkeitsspendendem Gemüse an erster Stelle und ist aufgrund seines 96% igen Wassergehalts eher feuchtigkeitsspendend. Obwohl der traurige Teil ist, dass es nicht reich an Ernährung ist, aber Sie sollten es haben, weil es einen hohen Wassergehalt hat und mit Ballaststoffen beladen ist. Verwenden Sie es in Burger, Salate, Wraps, Smoothies, Gemüse etc. Mehr: Top Blattgrün Gemüse >>

LINSEN

Linsen sind Küchen-All-Stars - sie brauchen weniger Zeit zum Kochen und sind vielseitiger als viele andere Hülsenfrüchte.

HIMBEEREN

Himbeeren sind nicht schwer zu verkaufen - sie sind im Grunde Natur Süßigkeiten. Mit Hilfe von Kokosnuss, Haferflocken und Vanille ergeben sie ein relativ gesundes Dessert, das jeden Gaumen erfreut.

OPT FÜR GANZES WEIZENBROT

Wenn Sie sich für Vollkornbrot entscheiden, erhalten Sie auch Protein, was bedeutet, dass Sie gleichzeitig Ihre Faser- und Proteinziele für den Tag erreichen können. Vollkornbrot sollte Weißbrot in Ihrem Haus oder beim Essen ersetzen, nicht nur wegen der zusätzlichen Ballaststoffe, sondern auch weil es weniger Kalorien und Kohlenhydrate enthält. Verwenden Sie es für die Herstellung von Sandwiches, Toasts, Französisch Toasts etc. Verwenden Sie diese anstelle von Weißbrot!